Lovelybooks-Wichteln

Auspackbericht von meinem Wichtelpaket

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal bei einer Wichtelaktion von LOVELYBOOKS mitgemacht, die von Federchen und nordbreze organisiert wird. Es war wahnsinnig aufregend ein Paket für eine fremde Person zusammen zu stellen und gleichzeitig ein eigenes Paket zu erhalten. Das Paket für mein Wichtelkind war sehr umfangreich und kam auch unglaublich gut an (was mich immer noch riesig freut!) und mein eigenes Paket war mit so viel Liebe gemacht, dass es mich total gerührt hat. Den Inhalt von meinem Paket stelle ich euch auch gerne vor.

20161224_171236

Nachdem ich das Paket geöffnet habe, lachten mich ein Brief meiner Wichtelmama und eine Karte von ihr an. Auf ihre Anweisung hin habe ich den Brief erst einmal zur Seite gelegt und die Karte gleich geöffnet.

wichtelpaket2

Mir hat sie unglaublich gut gefallen und der liebe Text hat mich auch gleich zum Lächeln gebracht. Mittlerweile hat die Karte auch einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal erhalten. Übrigens hat meine Wichtelmama hat eine ganz tolle Handschrift, was mir bereits bei dem Windlichtadventskalender, den sie mir zuschickte, aufgefallen war.
Da der Tee und die Keksdose unverpackt waren, fielen sie mir (neben den anderen eingepackten Päckchen) sofort ins Auge. Zuerst nahm ich die Keksdose in die Hand. Trotz der Farbe, die ich nicht so gerne mag, finde ich die Dose mit den Disney-Prinzessinnen eigentlich ganz hübsch. Ich werde sie auch weiterhin als kleine Keksdose verwenden. Die Kekse, die meine Wichtelmama gebacken hat, sind unglaublich lecker!
Der BIO-Kräutertee sprach mich auch gleich an und ich finde es super, dass es vier verschiedene Sorten sind, sodass ich sie probieren kann. Da wären einmal: A Bag of our ZEN balance mit Zitronengras, Eukalyptus und Ginkgo, Limette & Ingwer, A Bag of our after dinner MINTS mit Minze, Fenchel und Ingwer und A Bag of our SWEET DREAMS mit Kamille, Zitronenmelisse und Lavendel. Ich habe den Tee bereits probiert und er ist köstlich!

wichtelpaket3

Natürlich war ich dann auch sehr neugierig auf die Päckchen und als erstes packte ich diese tollen Socken aus. Die Harry Potter-Socken waren für mich ein kleines Highlight, weil ich derartige Socken noch gar nicht gesehen habe. Außerdem habe ich mir ja Harry Potter-Socken gewünscht. Ich habe sie mir auch heute angezogen: Sie sind total kuschelig und halten richtig gut warm. Ich werde sie in Ehren halten.

wichtelpaket4

Kurz darauf fiel mir ein rechteckiges Päckchen in die Hände, das auch noch recht schwer war. Schnell entfernte ich das Geschenkpapier und öffnete es. Zuerst sah ich den weinroten Nagellack, der mir wirklich gut gefällt und anschließend fiel mein Blick auf die beiden Duftkerzen. Zunächst dachte ich, dass es sich hierbei um Cremes handeln würde und war daher skeptisch. Aber als ich den Deckel abschraubte, erkannte ich, was es war und war begeistert. Der Duft ist himmlisch und ich habe in diesem Punkt Nachschub. Ich freue mich schon sehr darauf, wenn ich sie anzünden kann.

wichtelpaket5

Selbstverständlich hat meine Wichtelmutter mich auch mit Süßigkeiten versorgt. Smarties, Grün-Ohr-Hasen sowie eine Tafel Milka-Schokolade war dabei. Schokolade liebe ich abgöttisch und geht eigentlich immer. Die Grün-Ohr-Hasen esse ich auch total gern und die Smarties kamen so gut an, dass sie inzwischen schon gar nicht mehr leben.

wichtelpaket8

Bevor ich mich den drei Päckchen widmete, die sich wie Bücher anfühlten, gab es noch eins, das sich total weich anfühlte. Ich war im ersten Moment wirklich ratlos. Was hat meine Wichtelmama da bloß eingepackt? Ein Oberteil? Nein, sie weiß doch meine Größe überhaupt nicht. Vielleicht hat sie mir ja einen Schal gestrickt?
Um endlich Gewissheit zu bekommen, öffnete ich es und ich starrte die Wolle an. Ich wusste natürlich, dass ich die Wolle auf meine Wunschliste gesetzt habe, aber ich habe trotzdem nicht an sie gedacht! Verrückt. Ich freue mich darüber, denn die Wolle ist sehr weich und daraus werde ich mir einen tollen Schal stricken. Danke!

wichtelpaket6

Schließlich widmete ich mich den drei Päckchen, die sich wie Bücher anfühlten und war erstaunt, als ich zuerst die drei Notizbücher, einen Kugelschreiber und die vier Metallesezeichen fand. Ich führe seit Kurzem ein Bullet Journal und habe daher erst ein Notizbuch angefangen, aber für Notizen bei Leserunden oder für meine Geschichten sind sie ideal. Zwar ist die Farbe nicht mein Fall, aber ich werde den Einband noch überkleben bzw. verschönern, sodass sie noch echte Hingucker werden. Der Kugelschreiber liegt gut in meiner Hand und die Metallesezeichen kamen (noch) nicht zum Einsatz.

wichtelpaket7

Endlich erfuhr ich, welche Bücher sich meine Wichtelmama von meiner langen, langen Wunschliste ausgesucht hat und es waren: „Nach dem Sommer“ von Maggie Stiefvater und „Ein ganz neues Leben“ von Jojo Moyes. Beide Bücher waren eine große Überraschung, die mich erst einmal sprachlos werden ließ. „Nach dem Sommer“ hätte ich mir kürzlich beinahe ertauscht. Glücklicherweise kam der Tausch doch nicht zustande und ich bin jetzt wirklich glücklich es zu haben. „Ein ganz neues Leben“ stand auch auf meiner Liste und ich hätte es mir auch bald als TB gekauft, das ja in diesem Monat erschienen ist. Mir war das HC bisher einfach zu teuer und jetzt habe ich es. Ich bin wirklich glücklich darüber. Aber damit endeten nicht die Überraschungen, denn in den Büchern fand ich noch zwei wunderschöne Lesezeichen.

wichtelpaket9

Nachdem meine Neugier gestillt war, wollte ich endlich wissen, wer meine Wichtelmama ist und ich machte mich an das Harry Potter-Rätsel, das ich einfach nur genial fand. Es passte wirklich gut zu mir und bis auf wenige Ausnahmen (sowie den Wetteransager im Muggel-TV) wusste ich auch alles sofort. Beim Buchstabensalat, den ich dann vor mir hatte, war ich ratlos. Also zog ich mein Handy hervor und verglich die einzelnen Buchstaben mit den Namen der einzelnen Teilnehmer. Nichts schien wirklich zu passen bis ich zu Kodabaer kam. Ich war mir so sicher, dass ich den Brief öffnete. Darin bestätigte sich, dass sie meine Wichtelmama war und über den sehr lieben Brief habe ich mich wahnsinnig gefreut. Besonders toll fand ich, dass der Brief mit Wachs versiegelt war und sie den Brief wie ein Buch aufgemacht hat. Auf diese Idee bin ich gar nicht gekommen und bewundere sehr die Kreativität und Liebe, die sie in dieses Paket gepackt hat. Es ist einfach spitzenmäßig.

Das Weihnachtswichteln hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und ich freue mich auch schon total auf das Osterwichteln 2017!

 

2 Kommentare zu „Auspackbericht von meinem Wichtelpaket

  1. Liebes Wichtelkind,
    es freut mich so sehr, dass es Dir gefallen hat.
    Süßen kleinen Blog hast du da erstellt.
    Viel Spaß weiterhin und viel Freude mit dem Inhalt des Paketes.
    Ganz lieben Gruß

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s